Klysma Anwendung

anleitung

So wenden Sie einen Klysma Einlauf richtig an:

1. Legen Sie ein altes Handtuch oder eine Decke auf den Badezimmerboden neben der Toilette und legen Sie ein kleines Kissen daneben.

2. Waschen Sie den oberen Teil der Kanüle gründlich mit Wasser und Seife. Gut ausspülen und mit dem Gummischlauch verbinden.

3. Füllen Sie den Klysma Beutel oder -krug mit chlorfreiem Wasser.

4. Verbinden Sie ein Ende des Schlauchs mit dem Klistierbeutel und stecken Sie die Kanüle in das andere Ende des Schlauchs.

5. Klemmen Sie den Schlauch zu, aber achten Sie darauf, dass die Klemme niedrig genug ist, um sie zu erreichen, wenn Sie auf dem Badezimmerboden liegen.

6. Hängen Sie den Klysma Beutel an einem Türknauf oder Handtuchhalter im Badezimmer in einer Höhe von mindestens 60 cm auf.

7. Legen Sie sich in Rückenlage mit angehobenen Knien auf das Handtuch oder auf die rechte Seite mit angehobenem linken Knie. Wenn Ihnen das aus irgendeinem Grund unangenehm ist, legen Sie sich auf die linke Seite und beugen Sie das rechte Knie. Finden Sie eine einfache Position. Sie können Ihren Kopf auf das Kissen legen.

8. Schmieren Sie die Spitze der Kanüle, den After und die Umgebung großzügig mit Aloe Vera, Kokosnussöl, Olivenöl oder einem Gleitmittel auf Wasserbasis ein.

9. Schieben Sie die Spitze der Kanüle vorsichtig 7,5 bis 10 cm in den After. Wenden Sie keine Gewalt an!

10. Lösen Sie die Klemme am Schlauch und lassen Sie die Flüssigkeit in den Enddarm fließen. Wenn Sie einen Literbeutel verwenden, dauert dies weniger als 2 bis 3 Minuten. Wenn der Fluss für Sie zu schnell ist (was sich durch das Auftreten plötzlicher Krämpfe bemerkbar macht), können Sie den Prozess verlangsamen, indem Sie die Tube auf halber Strecke abklemmen.

11. Wenn Sie einen größeren Klistierbeutel verwenden (2 Liter oder mehr), kann es notwendig sein, den Durchfluss zu stoppen, wenn Sie sich voll fühlen. Wenn der Drang nachlässt, können Sie mehr Wasser einlaufen lassen; je weiter Sie das Wasser in den Dickdarm ableiten können, desto besser.

12. Wenn der Beutel leer ist, klemmen Sie den Schlauch vollständig zu und entfernen Sie die Kanüle aus Ihrem Anus.

13. Legen Sie sich zurück und massieren Sie sanft Ihren Bauch.

14. Lassen Sie das Wasser so lange wie möglich drin. Wenn Sie auf der rechten Seite liegen, kann das Wasser etwas leichter in den aufsteigenden Teil des Dickdarms gelangen.

15. Geben Sie einem leichten Drang nicht sofort nach. Aber wenn Sie einen starken Drang verspüren, was bald der Fall sein kann, sollten Sie aufstehen und sich auf die Toilette setzen.

16. Es kann sein, dass Sie mehrere Stuhlgänge haben, die zunächst wässrig und später fester werden. Der gesamte Einlauf (einschließlich des Stuhls) dauert selten länger als 10 bis 15 Minuten.

17. Waschen Sie die Kanüle und den Beutel mit heißem Wasser und Seife, spülen Sie sie erneut ab und lassen Sie sie trocknen.

Wiederholen Sie den gesamten Vorgang, wenn Sie das Gefühl haben, dass nicht alle Fäkalien aus Ihrem Darm entfernt wurden. Dies gilt insbesondere für die Darmreinigung, die Sie nach einer Leber- und Gallenblasenreinigung durchführen müssen. Sie wollen sicherstellen, dass keine Steine im Dickdarm verbleiben! Die erneute Anwendung ist gefahrlos.

Einläufe werden am besten morgens kurz nach dem Stuhlgang durchgeführt. Der Wasserfluss wird nach dem Stuhlgang weniger im Dickdarm zurückgehalten und kann daher leichter in den aufsteigenden Teil des Dickdarms gelangen. Sollte dies nicht möglich sein, ist auch ein späterer Zeitpunkt am Nachmittag (aber vor 17.30 Uhr) ein guter Zeitpunkt.

Wenn Sie unter chronischer Verstopfung leiden, kann es notwendig sein, den Dickdarm auf den Einlauf vorzubereiten, indem Sie am Vorabend ein mildes Darmreinigungs- oder Abführmittel wie Colosan oder Bittersalz einnehmen.